Unsere Auswahl an künstlichen Wimpern ist riesig! Aber welche Wimper passt am besten?

In erster Linie sind persönlicher Stil und Anlass entscheidend. Um hier die richtige Wimpernkategorie zu finden, haben wir Dir unseren ARDELL Stylefinder zusammengestellt. Probiere ihn HIER aus!

Deine Augenform entscheidet, ob Dir eine Wimper steht, die kürzer an den Innen- und Außenseiten des Wimpernkranzes ist, der sogenannte Rounded lashstyle oder eine Wimper im Winked out Lashstyle, mit nach außen länger werdenden Wimpern.

  • Mandelförmige Augen: Rounded lashstyle
  • Kleine Augen: werden optisch geöffnet mit in der Mitte längeren Haaren, die kürzer an den Innen- und Außenseiten des Wimpernkranzes sind Rounded lashstyle.
  • Schlupflider: der Blick erscheint wacher durch Wimpern mit gekreuzten Härchen wie mit unseren ARDELL Wispies.
  • Runde Augen: bekommen mehr Ausdruck durch Wimpern, die zum äußeren Wimpernkranz länger werdenden Winked Out lashstyle.
  • Eng zusammenstehende Augen: auch hier hilft der Winked Out lashstyle, die Augen etwas weiter wirken zu lassen.
  • Weit auseinanderstehende Augen: der Rounded lashstyle
  • Bei tiefliegende Augen sollte zu kürzeren Wimpern gegriffen werden.
  • Hervorstehende Augen haben oft ein großes bewegliches Lid und ein sichtbares unteres Lid. Das untere, hervorstehende Lid kann mit Unterwimpern kaschiert werden.
  • Nach oben geschwungene Augen, Rounded lashstyle
  • Nach unten geschwungene Augen, Winked Out lashstyle

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Teile diesen Beitrag